ClickCease
 
Jetzt kostenfreie Erstberatung per Mail oder Telefon: +49 228 - 33 88 89 0

Remote FortiDevice

Produktinformationen "Remote FortiDevice"

Das Remote FortiDevice ist speziell für eine kostengünstige VPN-Anbindung für einen Home-Office Arbeitsplatz konzipiert worden. Der große Vorteil dieser Lösung liegt in der Möglichkeit, das zentrale Management über eine FortiGate abzuwickeln und Ihre WLAN-Infrastruktur somit darüber zu verwalten. Das Gerät verfügt über vier interne Antennen.

Die Verbindung zu einer FortiGate kann mit einer AES256Bit Verschlüsselung über das IPSec-Protokoll aufgebaut werden. Dadurch ist die Anbindung nicht nur sicher, sondern kann von der FortiGate mit Hilfe des Fortinet Content-Prozessors (CP) hardwarebeschleunigt verarbeitet werden. Somit kann eine reale VPN-Durchsatzrate von bis zu 20 MBit/s erreicht werden. Eine Option auf sogenanntes Split-Tunneling, sprich die Aufteilung des Datenverkehrs zwischen VPN-Anbindung ins Unternehmensnetzwerk und direkt ins Internet ist ebenfalls möglich.

Für den Aufbau eines WLAN Netzwerkes oder den Betrieb der VPN-Anbindung ist keine zusätzliche Lizenzierung notwendig. Somit enstehen nur Kosten bei der Anschaffung. Dennoch empfehlen wir eine FortiCare-Support Lizenz für die FortiGate Firewall um Support über den Hersteller, sowie Firmware-Updates zu erhalten.

Der Access-Point ist für eine Montage an einer Wand vorgesehen, optional ist auf Anfrage ein Ständer für das Aufstellen auf einem Schreibtisch verfügbar.

Vorraussetzungen
FortiGate am Hauptstandort
FortiGate über das Internet erreichbar
Internetanbindung am Home-Office Arbeitsplatz

Was bietet Ihnen unser Service?

Wir beraten Sie und begleiten Sie, von der Planung bis zur Ausführung.

Wir bieten zertifizierte Techniker mit Fachwissen, die Ihnen nicht nur die Lösung einrichten, sondern auch erläutern, wie Sie selbstständig Ihre Lösung verwalten können - beispielsweise um weitere Access Points anzubinden.

Dabei erstellen wir per Remote-Zugriff eine Konfiguration auf Ihrer FortiGate Firewall, welche ein Zero-Touch-Deployment des Remote FortiDevice ermöglicht. Das heißt, ein Administrator oder Techniker muss das Gerät zu keinem Zeitpunkt selber nicht in der Hand halten. So kann man es beispielsweise direkt an einen Mitarbeiter liefern lassen. Dieser müsste das Gerät nur noch anschließen. Der Access Point verbindet sich dann selbstständig mit der FortiGate und baut so die verschlüsselte Verbindung zum Unternehmensnetzwerk auf.

Ihre Vorteile auf einen Blick
DTLS oder IPSec Verschlüsselung
WLAN inklusive
Keine Lizenzkosten
Betrieb über PoE möglich
IP-Telefon kann über PoE-PD betrieben werden

Produktinformationen

Umgebung: Indoor
Montage: Wand
Radios: 2
802.11: a, b, g, n, ac
Antennen: 4 Intern
Frequenz: 2,4 GHz & 5 GHz
MIMO: 2x2:2 MU MIMO
Max. Datenrate 2,4 GHz: 300 Mbps
Max. Datenrate 5 GHz: 867 Mbps

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Zubehör

Fortinet GPI-115 Gigabit PoE Injector

Hierbei handelt es sich um einen Gigabit Power over Ethernet Injector 1-Port 802.3af 15.4W für die Fortinet Access Points.

EUR 94.61*
Fortinet GPI-130 Gigabit PoE Injector

Hierbei handelt es sich um einen Gigabit Power over Ethernet Injector 1-Port 802.3at 30W für die Fortinet Access Points.

EUR 191.44*
ZyXEL PoE 12HP - Power Injector - 30 Watt

Der ZyXEL Power Injector mit Gigabit LAN - RJ-45 Schnittstelle und LED-Anzeiger dient der Stromversorgung für alle PoE fähigen Geräte, welche den PoE 802.3af oder PoE+ 802.3at unterstützen.
Mit diesem Gerät können Sie kostengünstig einzelne PoE fähige Geräte mit nur einem Kabel sowohl mit Daten, als auch Strom versorgen. Da der Injektor Gigabit Ethernet fähig ist, gibt es auch keine Probleme mit der Geschwindigkeit.

EUR 49.00*
INTELLINET Gigabit PoE+ Injektor 30W

EUR 44.90*

Kunden haben auch gesehen

DrayTek Vigor 167 VDSL2 Super Vectoring Modem

Ihr Provider bietet Ihnen neue und schnellere DSL-Tarife mit Geschwindigkeiten von bis zu 1000 MBit/s an? Dann handelt es sich in der Regel um Anschlüsse mit sogenanntem Supervectoring Profil 35b, einer neuen DSL-Technologie, welche durch Verwendung hocheffizienter Vectoring-Techniken und einer Erweiterung des Frequenzspektrums hohe Bandbreiten ermöglicht. Um diese nutzen zu können, ist jedoch hochwertige Hardware nötig.

Mit der Weiterentwicklung hocheffizienter Vectoring-Techniken und einer Erweiterung des Frequenzspektrums werden mittels G.Fast Technologie höhere Bandbreiten ermöglicht. Um diese nutzen zu können, ist jedoch hochwertige Hardware nötig, die über entsprechende Hardware-Chipsets verfügt.

Der Vigor167 bedient VDSL/Supervectoring/G.Fast Anschlüsse.

Bitte beachten Sie zusätzlich, dass durch den Wegfall der ADSL-Unterstützung beim Vigor167 es nun keine separate Annex-A und Annex-B Variante mehr gibt, da diese nur ADSL-Spektren betroffen hat.

Im Auslieferungszustand ist der Vigor167 ein reines Modem. Auf Wunsch kann der Administrator das Gerät, innerhalb der Weboberfläche, als Router umkonfigurieren. Hierbei verfügt der Vigor167 dann über eine integrierte SPI Firewall, Port Weiterleitungen, DHCP-Server und weitere Features.

EUR 119.00*
%
Sophos APX 530 Access Point

Der Sophos APX 530 Access Point mit 3x3:3 MU-MIMO ist höchst flexibel und eignet sich für Umgebungen mit mittlerer Dichte und Geräten mit hohen Bandbreitenanforderungen.
Das Gerät verfügt über interne Antennen, drei 2,4GHz Antennen und drei 5GHz Antennen. Eine weitere Antenne liefert Support für Bluetooth Low Energy (BLE).

Dank des Wave 2 Standards ist der Access Point mit bis zu 2,6 Gigabit pro Sekunde doppelt so schnell wie der Sophos AP100.
Die Stromversorgung kann entweder über ein Netzteil oder über PoE+ (Power over Ethernet) erfolgen. Das Gerät benötigt eine Leistung von bis zu 16,7 Watt.

Sie können die Geräte bequem über Sophos Central Wireless verwalten. Seit November 2018 können Sie die neuen Access Points auch über die Firewalls der Sophox XG Serie verwalten. Eine Unterstützung der SG Serie gibt es seit UTM 9.7, welche Ende September 2019 veröffentlicht wurde.

Signalstärke des Sophos APX530 in verschiedenen Szenarien (Deckenmontage)


***Diese Grafiken zeigen die Ausbreitung der Signalstärke im Rahmen standardisierter Dämpfungswerte bei Wänden und Störquellen gemäß der jeweiligen Materialbeschaffenheit. Abweichungen bei der Signalausbreitung sind je nach Bausubstanz möglich.

EUR 614.90* EUR 715.00* (14% gespart)
%
Fortinet FortiGate-40F - UTM/UTP Bundle (Hardware + Lizenz)

Die FortiGate 40F Serie bietet eine schnelle und sichere SD-WAN-Lösung in einem kompakten lüfterlosen Desktop-Formfaktor für Unternehmenszweigstellen und mittelständische Unternehmen. Das Gerät schützt vor Cyber-Bedrohungen mit system-on-a-chip-Beschleunigung und dem branchenweit führendem sicheren SD-WAN. Die FG-40F ist erschwinglich, einfach zu implementieren und lässt sich sicher in sicherheitsgesteuerte Netzwerke der neuen Generation von Cybersicherheitslösungen integrieren.

FortiGate 40F FAQ

Wie erstelle ich ein FortiGate 40F VDOM?
Ein VDOM ist eine weitere Firewall Instanz innerhalb der eigenen Firewall, mit der Sie bspw. Ihren Kunden einen eigenen Zugriff inkl. freier Konfiguration auf Ihrer FortiGate gewähren. Die FortiGate 40F ist in der Lage bis zu maximal 10 Stück zu verwalten. Informationen darüber, wie Sie VDOMs erstellen und verwalten finden Sie hier.

Wie führe ich einen FortiGate 40F Factory Reset durch?
Die FortiGate 40F hat auf einer Seite ein kleines Loch, unter welchen bei manchen Geräten RESET steht. Dort können Sie mit einem passenden Werkzeug den Knopf reindrücken und warten bis die Power-LED blinkt, um die FortiGate auf den Werkszustand zurückzusetzten. Dieser Reset-Button ist bei allen Desktop-Modellen zu finden.

Was ist die maximale User-Anzahl für die FortiGate 40F?
Die maximale Anzahl von Usern, welche von der FortiGate 40F verwaltet werden können, ist virtuell unbegrenzt – eine Hard- oder Software-Limitierung gibt es nicht. Jedoch ist ab einem gewissen Punkt die Hardware so sehr ausgelastet, das die FortiGate keine weiteren Nutzer mehr abbilden kann. Dieser Wert schwankt jedoch mit Nutzung der FortiGate.

Wie gestaltet sich das FortiGate 40F Initial Setup?
Die FortiGate 40F hat die Standard IP-Adresse „192.168.1.99“ auf allen LAN-Ports (im Zweifelsfall Port1). Wenn Sie sich verbinden möchten (im Webbrowser unter der URL „https://StandardIPAdresse.fortigate“), müssen Sie sich mit dem Benutzer „admin“ anmelden. Ein Default Password gibt es nicht, das Feld bleibt bei der Erstanmeldung frei. Sie werden daraufhin aufgefordert, Ihr Passwort zu ändern. Danach müssen Sie noch die WAN-IP manuell konfigurieren und ans Netzwerk anbinden, damit das Gerät im gesamten Netzwerk aufrufbar ist.

Varianten ab EUR 528.40*
EUR 1’856.43* EUR 2’184.04* (15% gespart)
Bitte beachten Sie, dass es aktuell bei sämtlichen Hardware Produkten zu Lieferschwierigkeiten kommen und das genaue Lieferdatum ggf. nicht akkurat genannt werden kann.

Sofern das Produkt nicht als "sofort verfügbar" gekennzeichnet ist, erhalten Sie nähere Informationen zur Verfügbarkeit Ihrer gewünschten Komponenten auf Anfrage.

Ihr Preis

EUR 327.27*

Bruttopreis: EUR 389.45
Produktnummer: ENBIT-RFD
  • Versandfertig in 1 Tag, Lieferzeit 1-3 Tagen

Zubehör direkt mitbestellen

EUR 94.61*
EUR 49.00*
EUR 44.90*
EUR 191.44*
Preis anfragen
Kundenbewertungen & Erfahrungen zu EnBITCon GmbH. Mehr Infos anzeigen.

Fragen zum Produkt?

Jetzt kostenfrei beraten lassen! +49 (0)228-338889-0
  • Gehen Sie auf Nummer sicherAb der 1. Bestellung - Kauf auf Rechnung
  • Sicher einkaufenDank SSL Verschlüsselung
  • Kostenfreie Beratung+49 (0) 228 - 338889-0
  • Zertifizierte MitarbeiterSowohl unsere Berater, wie auch unsere Techniker sind vom Hersteller zertifiziert.
  • QualitätsmanagementUnser Unternehmen ist nach ISO 9001 zertifiziert. Dies garantiert u.a. einen reibungslosen Ablauf.
  • InformationsmanagementUnser Unternehmen ist nach ISO 27001 zertifiziert. Dies garantiert u.a. einen sicheren Umgang mit Ihren Daten.
  • Zufriedene KundenLesen Sie unsere Bewertungen.

Zuletzt angesehene Produkte